Kaufmann/-frau International der AHK Dublin

Das Zertifikat

Das „Kaufmann International Certificate“ basiert auf einem dreiwöchigen auf deutsche kaufmännische Berufsausbildungen zugeschnittenen Kurs, einschließlich Exkursionen zu Unternehmen und irischen Kulturthemen. Beim erfolgreichen Abschluss dieses Kurses wird das von der Deutsch-Irischen Industrie- und Handelskammer (AHK) ausgestellte Zertifikat zum Kaufmann International verliehen.

Unsere Zielgruppe:

sind Auszubildende kaufmännischer Berufe

Wichtiger Hinweis:

Für das Kalenderjahr 2022 nehmen wir keine Bewerbungen mehr an.

  • schriftliche Genehmigung der Maßnahme durch den ausbildenden Betrieb
  • Englischkenntnisse gemäß Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER, Niveaustufe des Englischunterrichtes in der Berufsschule)
  • Bewerbung am HANSE-Berufskolleg
  • Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung
  • Auslandskrankenversicherung
  • eigenständige Flugbuchung

Am Ende des 3-wöchigen Seminars wird eine Prüfung abgelegt: Zuerst ein mündlicher Teil in Form einer Präsentation, deren Erstellung vor Ort mit Hilfe von Tutoren erfolgt, am letzten Tag eine schriftliche Prüfung über Themen aus dem Unterricht der drei Wochen.

Der Abschluss wird verliehen durch die Außenhandelskammer in Dublin. Darüber hinaus erhalten Teilnehmer*innen den Europass Mobilität, ein europaweit gültiges Dokument, das die im Ausland erworbenen Kompetenzen nachweist.

Der praxisnahe 3-wöchige Unterricht wird von speziell geschulten muttersprachlichen Lehrkräften ausschließlich in englischer Sprache erteilt. Die Unterrichtsmodule zu den verschiedenen Themenblöcken werden ergänzt durch Übungen und eine selbstständige Projektarbeit. Inhalte des Seminars sind u.a.

  • Wirtschaft, Politik und Recht in Irland
  • schriftliche und mündliche Kommunikation in der englischen Sprache am Arbeitsplatz
  • Präsentationstechniken
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • fachbezogene Exkursionen, z.B. Digitale Arbeitswelt in in Dublin, Handelhafen Docklands

Die Kosten des Seminars betragen incl. der zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien, der Exkursionen und der Unterbringung 1.810,00 Euro; hinzu kommen Kosten für den Flug sowie Kosten für öffentliche Verkehrsmittel vor Ort (z.B. Leap Card für 100,00 € / 3 Wochen). Die Buchung des Fluges erfolgt auf eigene Rechnung und wird nicht übernommen. Der Zuschuss der Europäischen Union im Rahmen des Programmes Erasmus+ liegt derzeit bei 1.600,00 €; Voraussetzung für den Erhalt des Zuschusses ist die Erfüllung aller Bedingungen des Projektträgers.

Eine eigenständig von den Teilnehmer*innen abzuschließende Reiserücktrittsversicherung sowie eine Auslandskrankenversicherung werden vorausgesetzt.

Die Unterbringung erfolgt in einem Student House, das ca. 20 Gehminuten vom College entfernt nah dem Zentrum der Stadt liegt. Es verfügt über Einzelzimmer mit eigenem Bad innerhalb eines Apartmentblocks mit Gemeinschaftsküche.

jährliche Durchführung, aktuelle Termine:

05.06.-25.06.2022

04.07.-22.07.2022

01.08.-19.08.2022

Für die Bewerbung müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

Die Teilnahme muss sowohl vom Ausbildungsbetrieb als auch vom HANSE-Berufskolleg genehmigt werden. Wir möchten jetzt schon darauf hinweisen, dass während der Blockzeiten in der Regel keine Genehmigung für eine Teilnahme erteilt wird. Ausnahmen von der Regel werden individuell von der Schulleitung geprüft.

Kontakt

Koordination Europaschule:

StD'in Annegret Kollmeier

a.kollmeier[at]hanse-berufskolleg.de

05261 807 - 02

 

Ansprechpartner "Kaufmann International":

OStR Martin Sczech

m.sczech[at]hanse-berufskolleg.de

05261 807 - 02